Wandermöglichkeiten:

Reiteralm

Start Pichl-Reiteralm (Mautstraße). Die Reiteralm befindet sich auf ca. 1900m Seehöhe. Anfang Wanderung bei der Reiteralmhütte. Höhenweg mit Kammüberquerung. Alpiner Steig, Trittsicherheit erforderlich. Panoramablick. Spiegelsee.

Klafferkessel

Start : am Parkplatz bei Riesach im Untertal. Zur Gollinghütte, Greifenberg (2018m) Preinthalerhütte. Schladminger Tauern. Trittsicherheit ist erforderlich. Wanderweg "Wilde Wasser", Riesachsee, Hängebrücke, Riesachwasserfall (der größte Wasserfall in der Steiermark).

Ennsradweg

Der Ennsradweg führt durch atemberaubende Landschaften, an tosenden Wildbächen und Badeseen vorbei, am Dachstein und verträumten Dörfern entlang und bringt Sie durch die NATIONALPARKS GESÄUSE und NATURPARK SÖLKTÄLER. Es ist eine einzigartige NATURKULISSE, die Sie entdecken! Entlang der Route gibt es viele gemütliche Übernachtungsmöglichkeiten und unterwegs sorgt die regionale Küche für das leibliche Wohl. Einige HÖHEPUNKTE hier in der ÖBLARNER GEGEND: Schladming mit seinen sportlichen Attraktionen, der imposante GRIMMING, SCHLOSS TRAUTENFELS und STIFT ADMONT am Eingang zum Nationalpark Gesäuse. Öblarn präsentiert sich als VITALDORF in einer wunderschönen Kulisse von Bergen und Wäldern.

Spurensuche Bergknappen

Die Stollenführungen (Annastollen), das Nickelmuseum in der Hopfriesen und der montanhistorische Kupferweg im Walchental bei Öblarn (mit Besuch Kupfermine) zählen zu den Top-Ausflugszielen in unserer Region. Wir erledigen gerne Ihre Anmeldung für diese Top-Attraktionen.

Wehrhofalm

Im Obertal bei Schladming-Rohrmoos. Hier befinden Sie sich in einem jahrhundertealten Bergbaugebiet. Wenn Sie weiter wandern, erreichen Sie die HOLDALM www.holdalm.at am Rundwanderweg zum Hopfriesen gelegen. Jause und „einheimische“ Almkost !

Wilde Wasser

WILDE WASSER Wanderung im UNTERTAL und WILDE WASSER HOCH ZWEI im OBERTAL, von Schladming in die TALBACHKLAMM, Untertalbach, tosendes Wasser, vorbei an der „Alten Mühle“ und dann bis zum wunderschönen TETTERMOOR. Weiter geht´s zu den höchsten Wasserfällen der Steiermark (die RIESACH Wasserfällen) und dann geht´s nach oben „durch die Höll“, Überquerung einer Hängebrücke und nach ca. 500 Stufen erreicht man den malerischen Riesachsee.

Im Obertal verfolgen Sie die Spuren der Bergknappen entlang des Obertalbaches über einen barrierenfreien Wanderweg.

ESCHBACHHÜTT´N im Obertal, sehr idyllische Lage. Auch hier finden Sie überall Spuren vom Bergbau (Silber, Blei, Zink). Von hier erreichen Sie die DUISITZKARHÜTTE über den Forstweg oder Wandersteig (ab Eschbachhütt´n ca. 1 – 1 ½ St.) und den wunderschönen DUISITZKARSEE, einen der schönsten Seen der Schladminger Tauern.


SICHERHEIT bei WANDERUNGEN!

  • Eine gute Vorbereitung ist ALLES!
  • Informationen über Route und Wetterverhältnisse einholen.
  • Im Notfall die Ruhe bewahren und die Bergrettung verständigen. Der Alpiner Notruf ist: 140 Der Euro-Notruf 112
  • In jeden Rucksack gehört ein Handy, eine Taschenlampe und Erste-Hilfe Material.
  • Genügend essen und TRINKEN!
  • Bei drohender Gefahr (z.B. Wetterumbruch) die Wanderung abbrechen. Achten Sie darauf dass Sie NICHT den markierten Weg verlassen.

WIE BENEHME ICH MICH BEI WEIDEVIEH!

  • Kühe beschützen ihre Kälber und bei Gefahr verteidigt die ganze Herde das Kalb. Also NICHT STREICHELN oder FÜTTERN!
  • ABSTAND halten! Kinder sollen sich den Kühen und ihren Kälbern NICHT nähern!
  • Für Kühe und Pferde sind Hunde eine Gefahr. Hunde IMMER an der Leine führen. Wenn ein Tier aber angreift, lassen Sie den Hund zum eigenen Schutz von der Leine.

VIEL SPASS BEIM WANDERN!