Wissenswert

Das Paula Grogger Museum

Paula Grogger wurde in 1892 in Öblarn geboren und war als Lehrerin tätig. Schon früh begann sie zu schreiben und wurde mit u.a. „DAS GRIMMINGTOR“ weltberühmt (Übersetzungen in 40 Sprachen). Das zweite sehr bedeutende Werk von Paula Grogger ist eine dramatische Dichtung „DIE HOCHZEIT“. Erzherzog Johann steht hier im Mittelpunkt der Handlung, weil er 1821 Öblarn besuchte und als Brautführer an einer Hochzeit teilnahm und diese Gelegenheit zu einer Begegnung mit seiner Geliebten nutzte. Das „Groggerhaus“, wo Paula Grogger seit 1933 bis zu Ihrem Tod gelebt und gearbeitet hat, ist nur 2 Min. von der Ferienwohnung „EL REFUGIO“ entfernt.

Alpaka Zucht

Sehr empfehlenswert ist auch ein Besuch bei der Fam. Grundner in Niederöblarn mit ihrer ALPAKA Zucht. Für Familien mit Kindern ein absolutes Highlight.

Krampusspiel in Öblarn

Die Tradition des Öblarner Krampusspiels reicht bis ins Ende des 18.Jahrhunderts zurück. Die erste schriftliche Erwähnung datiert aus dem Jahr 1816 und stammt aus einem Tagebucheintrag des Prinzen Erzherzog Johann. Die Darsteller des Öblarner Krampusspiels zogen damals von Hof zu Hof, um das Stück aufzuführen. Seit Ende der 80er Jahren wird das Spiel jährlich am Hauptplatz in Öblarn aufgeführt. Das Spiel rund um den heiligen Nikolaus und seine Teufel wurde über Jahrzehnte mündlich überliefert und erst in den 1980ern niedergeschrieben. In 2014 wurde es von der UNESCO als IMMATERIELLES KULTURERBE ausgezeichnet.